Hartweizennudeln mit Grill-Gemüse und einem Kürbiskern-Kräuter-Pesto

Einfaches veganes Basis-Rezept - auch für den ungeübten Koch

Nudeln gehen immer und sind einfach zu kochen. - Ein Pesto kannst du ebenfalls leicht selbst zubereiten. Jetzt noch Zucchini grillen und aus 2 Karotten einen Salat zaubern: fertig. - So geht's.

Vegan Rezept von Suug

Grundlagenrezept Hauptgericht Bowl
  • Kochzeit 25 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad Einfach
  • Aufwand Mittel
  • Vorbereitungszeit 5 Minuten
  • Vitamine Vitamin A, Vitamin B6, Eiweiß / Protein
  • Unverträglichkeit vegan, sojafrei
  • Nachhaltigkeit palmölfrei
  • Trend Vegan
  • Ausrüstung: Grillpfanne, Topf

Gönne dir mal wieder eine gute Portion Penne: das sind die Weizennudeln aus Hartweizengrieß mit der Form eines schiefen Zylinders. Sie werden ohne Ei hergestellt. Das ist super für die vegane und tierleidfreie Küche. - Einziger Nachteil: sie sind so unglaublich lecker, dass du einfach zuviel davon isst und ganz schnell ein paar Pfund zulegest. wink

  • Zutaten für 2 Personen

    Für die Penne - Hartweizennudeln ohne Ei

    Vorrat:
    • 250 g Penne
    • 1 Schuss Bratöl
    Gewürze:
    • 1 TL Meersalz

    Für das Pesto

    Frische Zutaten:
    • 1/4 Zwiebel (möglichst rot)
    • 1 EL gehackter Schnittlauch
    • 1 Zweig(e) Petersilie
    • 1 Zweig(e) Dill
    • 1/4 Limette
    Vorrat:
    • 1 EL geröstete Kürbiskerne
    • 1/2 EL geröstete Sonnenblumenkerne
    • 1/2 EL geröstete Mandeln
    • 3 EL Bio-Rapsöl (kalt gepresst)
    Gewürze:
    • 1 TL Meersalz

    Für die Zucchini

    Frische Zutaten:
    • 1 Zucchini

    Für den Salat

    Frische Zutaten:
    • 2 Karotten
    • 1/4 Zwiebel (möglichst eine rote Salatzwiebel)
    • 1 TL gehackter Schnittlauch
    Vorrat:
    • 1 Schuss Rapsöl
    • 1 Schuss Essig
    Gewürze:
    • 1 Prise(n) Meersalz
  • Vorbereitungsarbeiten

    Kaufe dir frische Zucchini, Karotten, Zwiebeln und Kräuter; am besten aus der Region und in Bioqualität.

    Anleitung

    1. Gib die Nudeln in kochendes Wasser. Du kannst die Sache beschleunigen, indem du 1/2 Wasser im Wasserkocher aufkochst. - Nach ca. 7 Minuten sind deine Nudeln fertig. Dann sollten sie noch etwas Biss haben.

    2. Während die Nudeln kochen, machst du die Grillpfanne heiß, putzt die Zucchini und schneidest sie in ca. 1cm dicke Scheiben. Klar, du kannst sie auch längs in Streifen schneiden, wenn dir das besser gefällt. Lege die Zucchinischeiben in die Pfanne und grille sie beidseitig so lange an, bis deutliche Grillstreifen zu sehen sind.

    3. Nun bereitest du noch rasch das Pesto zu: Zerstoße dazu im Mörser die Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Mandeln, nur ganz grob. Gib sie dann in ein Schälchen. Dazu gibst du Rapsöl, Meersalz. Hacke nun noch das Zwiebelstückchen und die Kräuter klein. Beides gibst du ebenfalls in das Pestoschälchen. Träufle nun noch etwas Limettensaft darüber und rühre alles kurz um.

    4. Für den Salat nimmst du eine Schüssel. Bereite zunächst ein einfaches Dressing aus Öl, Essig, Meersalz, Zwiebel und Schnittlauch vor. Zerreibe die Karotten mit einer Reibe und gib sie dazu. Dann rührst du alles um. - Wenn du magst, dann werde kreativ und garniere den Salat mit etwas Obst der Saison, wie z. B. ein paar frischen Johannisbeeren, die du im Sommer bekommst. Sie geben deinem Salat einen Touch Exotik und eine herrliche, süßsauere Frische.

Passt bei Lust auf ...

  • Cuisine / Tradition
    Fusion, Italienisch
  • Essens-Temperatur
    warm
  • Charakter & Geschmack
    herzhaft, lieblich
  • Farbe
    orange, gelb, grün
  • Stimmung
    glücklich, heiter, energiegeladen, fröhlich
  • Umgebung / Kontext
    Zuhause, Büro, Unterwegs & auf Reisen, Grill
  • Saison
    Sommer
  • Wochentag
    Ganze Woche
  • Tageszeit
    mittags, abends

Tipps

Tipp 1: Kaufe dir von Zeit zu Zeit Nüsse und Samen und röste sie; durch das Rösten entfalten sie erst richtig ihr Aroma. So hast du bei Bedarf geröstete Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Mandeln griffbereit und sparst dir diesen Arbeitsschritt beim Kochen.

Tipp 2: Zucchini bekommst du frisch aus der Region zwischen Juni und Oktober. - Du kannst natürlich statt der Zucchini auch anderes Gemüse verwenden: Paprika, Auberginen und Pilze passen genauso gut.

Penne Nudeln kannst du auch supergut in einer Schale servieren und mit dem Löffel oder einer Gabel essen: In solch' einer Buddha Bowl passen die Nudeln gemeinsam mit dem Pesto, den gegrillten Zucchini und dem Salat. - Sie schmecken auch kalt - und du kannst sie so unterwegs oder auf der Arbeit essen.

Penne, Zucchini, Karotten bilden die Basis. Dazu Gemüsezwiebel, Schnittlauch, Petersilie, Dill, Limette und Rapsöl. Eiweiß liefern die Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Mandeln. - Die Johannisbeeren sind ein kleiner Geheimtipp.

Vegan4you.org - Was koche ich heute?

Vegane Rezepte und Ratgeber mit vielen Tipps zur veganen Ernährung –
tierleidfrei: ganz ohne Fleisch, Fisch, Milchprodukte und mit möglichst wenig raffinierten Kohlehydraten (Zucker, Weißmehl, weißem Reis). –
Garantiert superlecker!

Copyright © 2018 Vegan4you.org. All Rights Reserved.

Vegan4you – seit 2017