Koreanische Schwarze Bohnenpaste mit Spargel und Reis

Koreanisches Cha Jang mal ganz anders: mit frischem Spargel und nussigem Vollkornreis

In Korea wird Cha Jang (schwarze Bohnenpaste) meist mit chinesischen Nudeln serviert. Die schwarze Bohnenpaste passt aber auch sehr gut zu Vollkornreis. Eine geradezu traumhafte und völlig neue Kombination gelingt dir mit Spargel, den es hier in Deutschland gibt und der einen ganz eigenen Geschmack mit sich bringt. Cha Jang passt exzellent zu Spargel.

Vegan Rezept von Suug

HauptgerichteBowls
  • Kochzeit
    20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad
    Mittel
  • Aufwand
    Mittel
  • Vorbereitungszeit
    10 Minuten
  • Vitamine
    Vitamin C, Vitamin E, Eiweiß / Protein
  • Unverträglichkeit
    vegan, weizenfrei
  • Nachhaltigkeit
    palmölfrei
  • Trend
    Vegan
  • Ausrüstung:
    Herd, Pfanne, Reiskocher

Motivation

Cha Jang (gesprochen Tscha Zang) ist in eine in Korea sehr beliebte Paste aus Sojabohnen. Du bekommt sie hier relativ einfach im asiatischen Laden. Ein in Korea sehr bekanntes Gericht mit Cha Jang ist Cha Jang Myeon - Cha Jang mit Nudeln. -

Lasse dich doch von traditioneller Küche inspirieren und ersetze einzelne Zutaten durch Alternativen. Zum Beispiel schmeckt Spargel wunderbar mit Cha Jang, weil der süßlich-würzige Spargel sehr gut zu der leicht säuerlichen schwarzen Bohnenpaste passt. Dazu servierst du Vollkornreis und Sojaschnezel.

Zutaten für 2 Personen

Soße mit Cha Jang (schwarzer Bohnenpaste)

  • Frische Zutaten:
  • 2 Handvoll Blumenkohl
  • 1/2 Paprika (gelb, grün, rot oder gemischt)
  • 1/2 Stange(n) Lauch
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Stück(e) Ingwer (1/2 Daumen groß)
  • 1 Karotte
  • 1 Zweig(e) frische Petersilie
  • Vorrat:
  • 2 EL Cha Jang (schwarzer Bohnenpaste)
  • 1 Tasse(n) Wasser
  • 2 EL Dinkelmehl
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 TL Bratöl
  • Gewürze:
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL geröstete Sesamsamen (sofern vorhanden)

Spargel

  • Frische Zutaten:
  • 5 Stange(n) Spargel
  • Vorrat:
  • 1 TL Bratöl
  • Gewürze:
  • 1 Schuss Weißwein (sofern vorhanden)
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Spritzer Sesamöl

Sojaschnezel

Vollkornreis

  • Vorrat:
  • 2 Tasse(n) Vollkornreis

Vorbereitungsarbeiten

Den Spargel putzen und schälen.

Die Zutaten für die Cha Jang Soße: Viel frisches Gemüse, etwas Dinkelmehl und koreanische schwarze Bohnenpaste
Die Zutaten für die Cha Jang Soße: Viel frisches Gemüse, etwas Dinkelmehl und koreanische schwarze Bohnenpaste

Anleitung

1. Koche den Reis mit Wasser im Verhältnis 1:1/2.

2. Weiche die Sojaschnezel kurz in Wasser ein. Schwenke sie anschließend in einer Marinade aus Bratöl, Meersalz, Sesamöl, Ingwerpulver, Sojasoße und Dinkelmehl. Brate sie dann in einer Pfanne knusprig an.

3. Gib die Sojaschnezel auf einen Teller und brate gleich danach in dieser Pfanne die in fingergroße Stücke geschnittenen Spargel mit etwas Bratöl, Sesamöl, Meersalz und Weißwein scharf an. Nachdem du den Spargel gebraten hast, gib ihn auf einen Teller. – Der Spargel darf ruhig knackig sein und Biss haben.

4. Brate in der Pfanne nun das in ca. 5 cm längliche Stücke geschnittene Gemüse an. Gib gegebenenfalls Salz und Öl hinzu. Vermische in einer kleinen Schale die schwarze Bohnenpaste (Cha Jang) mit Wasser und Dinkelmehl, sodass eine Soße mit sirupähnlicher Konsistenz entsteht. Gieße diese dann in die Pfanne über das Gemüse. Lasse alles auf geringer Stufe 2 bis 3 Minuten vor sich hin köcheln.

5. Sobald der Reis fertig ist, kannst du alles anrichten. Zum Beispiel in einer Bowl. Lege sie zunächst mit ein paar frischen Salatblättern aus. Darauf gibst du den Reis, den du zuvor in ein kleines Glas gedrückt hast und so in Form bringst. Daneben gibst du großzügig die Soße aus schwarzer Bohnenpaste und dem Gemüse. Darüber legst du die weißen, knackigen Spargelstücke sowie die Sojaschnezel. - Das Ganze kannst du ein paar Stücken einer Salatgurke dekorieren. Verfeinere alles zum Schluß mit ein paar Spritzern Limette.

Tipps

Cha Jang - die schwarze Bohnenpaste kannst du dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält sie sich ohne Weiteres mehrere Wochen.

Fazit

Vegane Küche muss nicht immer bekannte Rezepte nachkochen. - Sei kreativ und denke dir selbst neue Rezepte aus. Dazu kannst du dich aus allen Küchen der Welt bedienen. Hier hast du beispielhaft ein typisches Gemüse aus Deutschland mit einer typisch koreanischen Soße kombiniert. Nutze nach Möglichkeit immer frisches Gemüse aus der Region und passend zur Saison. Statt Spargel kannst du natürlich auch anderes Gemüse verwenden, z. B. Brokkoli oder Champignons.
Wenn du eine andere Kombination mit der schwarze Bohnenpaste Cha Jang ausprobierst, dann schreibt uns das gerne als Kommentar zu diesem Beitrag.

Das kleingeschnitte frische Gemüse: Spargel, Zwiebeln, Paprika, Gurken, Blumenkohl, Lauch und Petersilie
Das kleingeschnitte frische Gemüse: Spargel, Zwiebeln, Paprika, Gurken, Blumenkohl, Lauch und Petersilie
Die Soße mit Cha Jang, der koreanischen schwarzen Bohnenpaste, und dem Gemüse
Die Soße mit Cha Jang, der koreanischen schwarzen Bohnenpaste, und dem Gemüse

Jetzt Newsletter abonnieren!

Rezeptideen und Tipps rund ums vegane kochen – direkt in dein Email-Postfach!