Seidentofu mit Hanfsamen und Vollkornreis

Seidentofu im Wasserbad - zum Dahinschmelzen lecker

Seidentofu pur - einfach im Wasserbad erhitzt. Mit einem Pulver aus gerösteten Hanf- und Leinsamen, frischen Kräutern und Öl bedeckt, ist das ein superleichtes Gericht für alle Fans asiatischer Fusionküche.

Vegan Rezept von Suug

Hauptgerichte
  • Kochzeit
    20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad
    Mittel
  • Aufwand
    Mittel
  • Vorbereitungszeit
    0 Minuten
  • Vitamine
    Vitamin B6, Calcium, Vitamin E, Eiweiß / Protein
  • Unverträglichkeit
    vegan, laktosefrei, weizenfrei, glutenfrei, zuckerfrei
  • Nachhaltigkeit
    palmölfrei
  • Trend
    Vegan, Fettarm
  • Ausrüstung:
    Herd, Topf, Mörser, Reiskocher

Motivation

Seidentofu im Wasserbad gekocht ist etwas superleckeres: leicht, voller Proteine und schmilzt im Mund. Einfach herrlich. - Man bekommt Seidentofu relativ einfach abgepackt im Kühlfach der Biosupermärkte. Der Geschmack ist erstaunlich frisch. Das weckt in mir Erinnerungen an meine Heimat Korea; ich erinnere mich, dass es Seidentofu hin und wieder gab, meist wenn Tofu mal wilder herrlich frisch zubereitet, auf dem Markt verkauft wurde.

Bevorzugt würze ich den Seidentofu mit einem Pulver aus gerösteten und gemahlenen Hanf- und Leinsamen, vermischt mit Meersalz. Das gibt dem Seidentofu etwas Nussig-körniges. Ich verzichte in diesem Fall auf Sojasoße und Sesamöl, die in der koreanischen Küche üblicherweise verwendet werden. - Damit das Ganze frisch und leicht schmeckt, streue ich noch gehackte Kräuter der Saison und Öl darüber.

Dazu empfehle ich Vollkornreis; auch ein frischer Salat und eine Gemüsesuppe - je nach Lust und Zeit.

Zutaten für 2 Personen

Seidentofu

  • Vorrat:
  • 1 Packung(en) Seidentofu (400g)

Pulver aus geröstete Hanf- und Leinsamen

  • Vorrat:
  • 1 EL Hanfsamen
  • 2 TL Leinsamen
  • Gewürze:
  • 1/2 TL Meersalz

Frische Zutaten

  • Frische Zutaten:
  • 1 Stange(n) Lauchzwiebel
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Zweig(e) Petersilie (alternativ Kräuter nach Geschmack wählen)
  • 1 Zweig(e) Dill (alternativ Kräuter nach Geschmack wählen)
  • 1/2 Rote Peperoni
  • Vorrat:
  • 1 EL Rapsöl (alternativ andere Öle, wie z. B. Olivenöl, Kürbiskernöl)

Vollkornreis

  • Vorrat:
  • 2 Tasse(n) Vollkornreis (schmeckt noch exotischer mit einem EL rotem oder schwarzem Vollkornreis)

Vorbereitungsarbeiten

Seidentofu gibt es abgepackt in den großen Biomarktketten. Manchmal erhält man ihn auch frisch im Reformhaus.

Die Zutaten: Seidentofu - abgepackt, Vollkornreis, Hanf- und Leinsamen, Meersalz, Lauchzwiebeln, Zwiebel, Peperoni, frische Kräuter und Rapsöl
Die Zutaten: Seidentofu - abgepackt, Vollkornreis, Hanf- und Leinsamen, Meersalz, Lauchzwiebeln, Zwiebel, Peperoni, frische Kräuter und Rapsöl

Anleitung

1. Den Vollkornreis wie üblich kochen. Ich benutze einen Reiskocher. Reis kann aber auch einfach in einem gewöhnlichen mit einem Deckel abgedeckten Topf gekocht werden. Dem Reis die 1 1/2-fache Menge Wasser hinzugeben. - Der Vollkornreis schmeckt noch interessanter mit einem TL roter oder schwarzer Reiskörner.

2. Den Seidentofu im Wasserbad erhitzen. Dazu Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Den Seidentofu in eine kleinere Metallschale geben und diese in das kochende Wasser legen. Mit einem Deckel abdecken und ca. 5 Minuten kochen.

3. Hanf- und Leinsamen 5 Minuten in einer Pfanne anrösten. Beide in einen Mörser geben und grob zerreiben. Meersalz dazugeben.

4. Die Lauchzwiebel, Zwiebel, Kräuter und Peperoni in kleine Stücke hacken und leicht vermischen.

5. Sobald der Reis fertig und der Tofu warm ist, kann serviert werden. - Den Tofu in eine Schale geben und mit dem gesalzenen Hanf- und Leinsamenpulver großzügig bestreuen. Die Kräuter darüber geben. Zuletzt mit Öl übergießen. - Der Tofu kann wie Pudding mit dem Löffel gegessen werden. -

Tipps

Tipp 1: Ich habe geröstete Hanf- und Leinsamen immer schon vorbereitet da. - Dann spare ich mir beim Kochen diesen Arbeitsschritt. - Ich röste in der Regel 1 Mal im Monat Samen und Nüsse.

Tipp 2: Wenn die Metallschale im Wasser tanzt und lärm macht, dann ist der Tofu langsam warm genug. Bis ganz zum Schluss sollte jedoch der Deckel auf dem Topf verbleiben.

Tipp 3:

Fazit

Seidentofu kann man im Wasserbad mit etwas Übung sehr leicht zubereiten. Mit Hanfpulver und frischen Kräutern bedeckt gibt das ein eiweißhaltiges und geschmackvolles warmes Gericht. Vollkornreis gibt dem Essen noch einen weiteren nussigen Touch und macht satt. - Eine leichte Küche mit asiatischem Flair. - Bon Appetit.

Den Tofu im Wasserbad erhitzen.
Den Tofu im Wasserbad erhitzen.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Rezeptideen und Tipps rund ums vegane kochen – direkt in dein Email-Postfach!