Veganer Grünkohl mit Kichererbsen und Granatapfel Die Zutaten: Grünkohl, Kichererbsen, Granatapfel, Tahin (Sesammus), geröstete Leinsamen, rotes Paprikapulver, Sojasoße, Meersalz, getrocknete und frische Tomaten, Zwiebel, ein Stück Zitrone und Leinöl

Veganer Grünkohl mit Kichererbsen und Granatapfel

Ein vitaminreiches veganes Wintergericht mit viel Vitamin B, D, E und zahlreichen Nährstoffen

Grünkohl wird in Deutschland gerne gekocht. Du kannst Grünkohl aber auch roh, blanchiert oder gedünstet genießen. Dazu passen eiweißhaltige Kichererbsen, getrocknete oder frische Tomaten und der appetitanregende und unglaublich vitaminreiche Granatapfel.

Vegan Rezept von Suug

Hauptgericht Bowl
  • Kochzeit 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad Mittel
  • Aufwand Mittel
  • Vorbereitungszeit 5 Minuten
  • Vitamine Vitamin A, Vitamin C, Calcium, Vitamin D, Vitamin E, Eisen, Zink, Eiweiß / Protein, Omega 3, Omega 6
  • Unverträglichkeit vegan, weizenfrei, zuckerfrei
  • Nachhaltigkeit palmölfrei
  • Trend Vegan, Vollwert
  • Ausrüstung: Topf, Schüssel

Von November bis Januar, mitten im Winter, bekommst du günstig Grünkohl. Er enthält viel Vitamine und Nährstoffe. Mit getrockneten und frischen Tomaten dämpfst du den leicht bitteren Geschmack des Grünkohls. Tahin (Sesammus) und Kichererbsen geben viel Proteine und einen angenehm nussig-cremigen Geschmack. Ein Stück von einem Granatapfel und 1/2 Zitronen geben diesem herrlichen veganen Wintergericht einen spritzigen Touch und viel Vitamine.

  • Zutaten für 2 Personen

    Für den Grünkohl mit Kichererbsen und Granatapfel

    Frische Zutaten:
    • 250 g Grünkohl
    • 1/2 Granatapfel
    • 1 Tomaten
    • 1/2 Zwiebel
    • 1/2 Zitrone
    • 1 Zweig(e) frische Pfefferminze
    Vorrat:
    • 1 Glas/Gläser Kichererbsen
    • 2 EL getrocknete Cherrytomaten
    • 1 EL Leinöl
    • 1 EL geröstete Leinsamen
    • 1 TL Sojasoße
    • 2 EL Tahin - Sesammus
    Gewürze:
    • 1 TL Rote Paprikapulver
    • 1/2 TL Meersalz
  • Anleitung

    1. Zunächst gibst du die Kichererbsen aus dem Glas in einem kleinen Topf und erwärmst sie darin.

    2. Nun bringst du 1 Liter Wasser zum Kochen. Währenddessen gibst du den Grünkohl in eine große Schüssel und übergießt ihn dann mit dem kochenden Wasser. Decke die Schüssel ab und lasse den Grünkohl ca. 5 Minuten darin ziehen.

    3. Jetzt schneidest du die Zwiebel, die frischen und getrockneten Tomaten und die Pfefferminze in mundgerechte Stückchen.

    4. Den Grünkohl kannst du nun kurz mit kaltem Wasser abschrecken. Wringe ihn dann mit der Hand aus, sodass er nicht mehr so viel Wasser enthält. Gib den Grünkohl, die klein geschnittenen Stückchen, Tomaten, Zwiebel und Pfefferminze in eine Schale. Dazu gibst du die Kichererbsen, den Tahin, das Paprikapulver, die gerösteten Leinsamen, die Sojasoße, das Meersalz und das Leinöl. Vermische alles ordentlich miteinander.

    5. Nun kannst du diesen Grünkohl-Mix mitsamt den Kirchererbsen und Tomaten auf einem Teller anrichten. Darüber streust du Stückchen vom Grantapfel und gibst ein paar Spritzer Zitronensaft dazu.

Passt bei Lust auf ...

  • Cuisine / Tradition
    Fusion, Deutsch
  • Essens-Temperatur
    warm
  • Charakter & Geschmack
    salzig, herzhaft, würzig
  • Farbe
    rot, grün
  • Stimmung
    glücklich, heiter, leicht, inspiriert
  • Umgebung / Kontext
    Zuhause
  • Saison
    Winter
  • Wochentag
    Ganze Woche
  • Tageszeit
    mittags, abends

Tipps

Tipp 1: Grünkohl wird oft in großen 1kg Beuteln verkauft. Du kannst Grünkohl aber kurz abwaschen und in 3 bis 4 Portionen teilen, die sich lange im Gefrierfach halten.

'Vegan Learnings'

In diesem Rezepttipp erfährst du, wie du dir ein enfaches, exotisches und superleckeres veganes Wintergericht mit Grünkohl, Kichererbsen und Granatapfel zauberst. - Voller Kohlenhydrate, Vitamine, Proteine und Nährstoffe. - Dieses Gericht kannst du als Bowl oder als Tellergericht servieren. Guten Appetit.

Die Zutaten: Grünkohl, Kichererbsen, Granatapfel, Tahin (Sesammus), geröstete Leinsamen, rotes Paprikapulver, Sojasoße, Meersalz, getrocknete und frische Tomaten, Zwiebel, ein Stück Zitrone und Leinöl

Jetzt Vegan4you folgen!

Vegan4you.org - Was koche ich heute?

Vegane Rezepte und Ratgeber mit vielen Tipps zur veganen Ernährung –
tierleidfrei: ganz ohne Fleisch, Fisch, Milchprodukte und mit möglichst wenig raffinierten Kohlehydraten (Zucker, Weißmehl, weißem Reis). –
Garantiert superlecker!

Copyright © 2018 Vegan4you.org. All Rights Reserved.

Vegan4you – seit 2017